Zurück

Microsoft warnt vor Sicherheitslücke

27.03.2014

Nutzer von Microsoft Word sind durch eine Sicherheitslücke in dem Textverarbeitungsprogramm bedroht, die es Hackern erlaubt Schadcode auf den Rechnern auszuführen.

MS Word als Einfallstor

Betroffen von dem Problem sind Word-Versionen von 2003 bis 2013, Office for Mac 2011, sowie mehrere Versionen von SharePoint Server, wie Microsoft berichtet. Die Sicherheitslücke ermöglicht es Angreifern, Code mit denselben Rechten des angemeldeten Nutzers auszuführen. Bisher lautet die Empfehlung, RTF-Dateien aus nicht bekannten Quellen nicht zu öffnen, wenn zur Darstellung Word genutzt wird.

Was dagegen tun?

Möchten Sie gegen Risiken wie Viren und Trojaner gewappnet sein? Oder befürchten Sie, dass bereits Rechner im Unternehmen kompromittiert sind? Sprechen Sie uns an! Wir sichern Ihr Unternehmensnetzwerk ab.

Unser Tipp:

Auch wenn Sie keine Dateien von Fremden öffnen, schützt Sie ein aktueller Virenscanner auf dem PC und der Spamfinder aus der E-Mail-Management-Lösung von REDDOXX vor Gefahren.


 
   Impressum   Kontakt   Support